Anfrage

Servicebar rechts Button Anfrage Anfrage

Angebote

trend media

Ihr Wanderurlaub in Ridnaunin Mareit bei Sterzing

Wanderurlaub in Ridnaun

Egal, ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter: Jede Jahreszeit hat ihren besonderen Reiz und in enger Naturverbundenheit kann man jede Jahreszeit in Mareit Sterzing auf eine besondere Art und Weise genießen. Wenn der Winter sich dem Ende neigt und die Natur wieder zum Leben erwacht, ist es Zeit, sich die Wanderschuhe anzuziehen und die berauschende Bergwelt zu erkunden. Ein Wanderurlaub in Südtirol garantiert unberührte Natur, Ruhe und eine vielfältige Tier- und Pflanzenwelt. In Ihren Wanderferien können Sie unsere Bergwelt in vollen Zügen genießen. Unsere Gäste schätzen vor allem das vielseitige Wanderwegenetz. So können Sie allein in Ridnaun unzählige Wanderungen unternehmen. Auch direkt von unserem Hof weg gelangen Sie über einen Wanderweg bis zu den Telfer Almen oder auch bis nach Ridnaun und von dort zu den verschiedensten Almen und Gipfeln. Gerne geben wir Wandertipps zu Wandermöglichkeiten im gesamten Ridnauntal. Bei uns können Sie aber nicht nur wandern, sondern noch vielen anderen sportlichen Aktivitäten nachgehen, wie zum Beispiel Rad fahren/Mountainbiken, reiten, klettern, raften, Tennis spielen oder golfen. Auch für Kulturinteressierte bietet Südtirol eine ganze Menge: in der näheren Umgebung finden Sie das Bergwerk Ridnaun, das barocke Schloss Wolfsthurn mit seinem Jagd- und Fischereimuseum, die Festung Franzensfeste oder in Bozen das Naturkundemuseum mit dem „Ötzi“ – dem Mann aus dem Eis. Verbringen Sie einen abwechlungsreichen Wanderurlaub in Südtirol.

Frühlingserwachen

Gerade wenn man in enger Verbundenheit mit der Natur steht, so bedeutet der Frühling immer etwas ganz besonderes: alles beginnt wieder zu wachsen und zu blühen und das kann man am besten beim wandern in Ridnaun beobachten! Auch die Tiere können nun wieder raus auf die Weiden und sich am schönen Gras satt essen.
Frühling ist auch die Zeit der Geburten. Unsere Pferde, wie auch die Schafe bringen ihre Jungen zur Welt. Einfach bezaubernd!
Diese Jahreszeit ist ideal für Menschen, die gerne kleine Wanderungen unternehmen, spazieren gehen, vielleicht in Südtirols Städtchen bummeln, die Ruhe genießen und der Natur gerne beim Wachsen zusehen. Zudem kann mit der activecard ganz Südtirol kennengelernt werden. Unsere Gäste genießen diese Möglichkeit des entspannten Entdeckens, somit können Ihre Wanderferien im Ridnauntal starten.

Sommerfreudenin Mareit bei Sterzing

Sommerfreuden im Ridnauntal

Das Ridnauntal ist ein absolutes Wanderparadies somit ein Nonplusultra für einen optimalen Wanderurlaub. Es ist für jeden etwas dabei. So ist es möglich, Almwanderungen zu machen mit Gehzeiten von etwa einer Stunde, aber auch ausgedehnte Bergtouren, wie zum Beispiel zum Becherhaus auf über 3000 Metern.
Viele Wanderwege sind absolut geeignet zum Familienwandern. Über Stock und Stein können die Kinder laufen, kleine Bachläufe erkunden, einen Blumenstrauß pflücken, vielleicht ein Eichhörnchen oder sogar ein Rehlein erspähen und so die Natur spielerisch entdecken. Viele Einkehrmöglichkeiten und Hütten haben auch kleine Spielplätze und einige Wege sind eigens für Kinder gestaltet worden, wie zum Beispiel der „Pfeifer Huisile“-Weg in Ratschings, einer sagenumwobenen Figur, die allerhand schrägen Zauber getan haben soll. Die Aussicht von den Gipfeln bis über weite Teile des Landes ist berauschend. Einige Wanderwege sind auch mit dem Kinderwagen begehbar. Dazu können Sie die kostenlose activecard nutzen und gemütlich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln komplett kostenfrei zu Ihren Ausgangspunkten fahren und unbeschwert Ihre Familienwanderungen in Südtirol starten.

Goldener Herbstin Ridnaun

Goldener Herbst in Ridnaun

Den „goldenen Herbst“ kann man in Südtirol wahrlich erleben, mit prächtigen Farben und gelbgoldenen Sonnenstrahlen, die optimale Zeit für einen Wanderurlaub!
Landschaftlich absolut bestechend und eine Augenweide ist die Wipptaler Berglandschaft im Herbst.
An – nicht wenigen –Sonnentagen tankt man reichlich Energie für den Winter! Die ideale Zeit, um einfach mal die Seele baumeln zu lassen und die Natur mit ihren prächtigen Farben zu genießen! Natürlich können auch im Herbst noch zahlreiche Almenwanderungen in tieferen Höhenlagen unternommen werden. Familienwandern in den Herbstferien zusammen mit dem Abenteuer des Bauernhofs, unseren Tieren und den Spielangeboten rund um Haus und Hof garantieren Erholung für die Eltern und die Kinder.
Durch die activecard können Südtirols Kulturlandschaft und deren historische Besonderheiten erkundet werden, denn alle Landesmuseen sowie alle öffentlichen Verkehrsmittel in ganz Südtirol können kostenlos besucht bzw. genutzt werden. Somit ist für Abwechslung gesorgt und für jeden ist etwas dabei, genießen Sie einen unvergesslichen Wanderurlaub im Ridnauntal!

„Glück ist das Zusammentreffen von Phantasie und Wirklichkeit.”

Alexander Mitscherlich

Wandertipps im Ridnauntalfür Sie ausgewählt

Agelsbodenalm (1.720 m)
Gemütliche Wanderung, Gehzeit 1,5 h

Am Talschluss von Ridnaun, mit Schildern ausgewiesen, startet der Wanderweg M9. Über Stock und Stein – ideal auch für etwas größere Kinder – geht es durch den Wald bis sich schließlich die Hochebene Agelsboden vor einem zeigt. Dort liegt auch die Alm, die zum Einkehren einlädt.
Alternativ kann man auch – ausgehend vom kleinen Nebendorf Gesennen kurz vor Talende – zunächst über die Forststraße und dann durch die atemberaubende Burkhardklamm die Agelsbodenalm erreichen.

Tiroler Höhenweg - 7. Etappe
Der Tiroler Höhenweg führt auf seiner 7. Etappe von Maiern im Ridnauntal bis zur Schneeberghütte und ihrem Bergwerk bei St. Martin am Schneeberg.
Etappe 7 des Tiroler Höhenweges beginnt in Maiern. Auf Weg 8 gehen Sie hinein zum Bergwerk und weiter auf der 27A in Richtung Lazzacher Tal. Oberhalb vom Lazzacher Bach startet der Lehrpfad links weg und führt das ganze Tal hinauf bis zum Poschhaus und zur Moarbergalm (bewirtschaftet). Bei der Alm wechseln Sie auf Weg 28 und dann weiter zur Schneebergscharte bzw. zur Schneeberghütte.
Diese sehr interessante Wanderung führt entlang der mittelalterlichen Bergwerksanlage St. Martin am Schneeberg. Von der Schneeberghü̈tte aus werden Führungen in den Bergwerksstollen sowie Fahrten mit der Grubenbahn im Poschhausstollen durchgeführt.
Becherhaus (3.195 m)
Große Bergtour; Gehzeit ca 8 h
Hochalpine Tour zum höchstgelegenen Schutzhaus Südtirols.
Zuerst wandern Sie bis zum Agelsboden (siehe Agelsbodenalm). Von dort aus folgen Sie dem steilen Wanderweg und erreichen die Grohmannhütte. Von dort aus geht es weiter zur Teplitzerhütte. Über Felsschliffe geht es weiter bis in die Nähe des Übeltalsees. Teilweise seilgesichert überqueren Sie den Gletscher und kommen über einen Felssteig zum Becherhaus. Dort befinden sich ca.70 Schlafplätze.

Subscribe To Our Newsletter

Join our mailing list to receive the latest news and updates from our team.

bildergalerie wetter
galleria il-meteo
gallery weather

You have Successfully Subscribed!

Footer – Anfragebox on scroll